Über uns - Schwimmklub Laufen

Schwimmklub Laufen
1964
50 Jahre
über
Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Über uns



Die Geschichte des Schwimmklub Laufen

Von Jost Stockmann, Gründungsmitglied des Schwimmklub Laufen

Die Menschen in der Urzeit mussten sich ihren Lebensunterhalt als Sammler und Jäger erkämpfen – sie mussten laufen, springen, werfen – und diese Form übt das Kind schon früh aus mit seinem natürlichen Spieltrieb – dazu kommt das Kicken von irgendwelchen Gegenständen mit den Füssen, dies alles in einem gewohnten Umfeld – die Grundformen der Leichtathletik und des Fussballs.
Das Schwimmen aber ist eine Bewegungsform in einem neuen, fremden Element – es kommt das Gewöhnen an die Nässe und die Kälte dazu – mit der schwierigen Atmung. Diese Bewegungsart konnte man nur in Flüssen oder Seen erlernen und ausüben.

Ein Bad und ein Klub für Laufen
In Laufen waren die Gegebenheiten dazu in der Birs vorhanden, bei genügendem Wasserstand des Flusses, und wenn nicht gerade die Zellstoff-Fabrik in Delémont ihre Abwasserbütten reinigte. Der Oberwasserkanal des Kratfwerkes der „Kunstmühle“ oder beim „Badestein“ am Wehr der Ziegelei waren die Alternativen.
Im Hinblick auf die Erstellung einer Freibadanlage bemühte sich die Gemeinde Laufen um einen Beitrag der Sport-Toto-Gesellschaft. Eine Subvention war nur über einen Sportverein zu erlangen. So wurde 1963 der Schwimmklub Laufen gegründet. 60'000 Franken flossen daraufhin in den Baufonds. Das Schwimmbad Nau konnte dann 1966 den Wasserhungrigen zur Verfügung gestellt werden.

Als „Gegenleistung“ der Gemeinde Laufen darf der SKL das Lernschwimmbecken in der Sekundarschule benützen – es wird von uns immer noch gerne benutzt für Eltern/Kind-Schwimmen, die Wassergewöhnung und das Vorschul-Schwimmen.

Schwimmbad Nau heute:

 
 

Nachwort:
Jost Stockmann zog regelmässig bis ins hohe Alter seine Bahnen im 50 Meter Becken 'seines' Schwimmbads Nau.
Er wurde 87 Jahre alt und erlag im Juni 2011seiner schweren Krankheit.
Der SKL profitiert noch heute von seinen grossen Verdiensten in und um den Verein.

 
Besucherzähler Webseite
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü